Spanien - Holidays Informationen zu Ihrem Spanien Urlaub

    Zur kompletten Seitenübersicht

 

 

Urlaub in Spanien - Startseite

Urlaub in Spanien - wohin soll es gehen

Ferien in Spanien - die Reise

Ferien, Urlaub in Spanien - die Unterkunft

Urlaub in Spanien - Freizeit

Spanien - Essen und Trinken, die Gewohnheiten

Spanien und seine Kultur, ein Überblick und einiges mehr

Spanien und der Sport, Fussball, Tennis, Motorsport und mehr

Spanien - das Nachtleben, Diskos und Veranstaltungen

Spanien wichtige und aktuelle Informationen

 

Kontakt zu Spanienfans Costa Blanca Forum Informationen, Wissen, Spass, Kultur, Sport und mehr

Lotto in Spanien

Weihnachtslotterie - hier spielen 2,3 Milliarden werden ausgespielt
Die Lose gibt es ab dem Frühjahr zu kaufen. Die Spanier  tun dies auch. Jedes Jahr werden neue Verkaufsrekorde aufgestellt, bei Spaniens Lieblingslotterie. Die Verlosung ist am 22.12. des Jahres und für alle die kein Glück hatten kommt einige Tage später dann noch mal die kleine Verlosung dazu. Allein der Hauptpreis ist in jeder der 180 Los-Serien drei Millionen Euro schwer, was zusammen 540 Millionen Euro ausmacht. Es winken aber auch satte zweite, dritte, vierte und fünfte Preise.
 
Los für die Weihnachtslotterie in Spanien

Die Ergebnisse erfährt man in jeder Tageszeitung in Spanien, egal ob Sport, Finanzen oder Regionalblatt. Außerdem findet die Auslosung öffentlich statt. Eine Schule wird ausgesucht und dort wiederum sucht man Kinder aus, die die gezogenen Glückszahlen den ganzen Vormittag über im Radio vorsingen (es gibt Schöneres aber kaum Spannenderes). Egal wo man sich an diesem Tag befindet, die singenden Kinder kann man überall hören. Teuer ist der Spaß übrigens auch. Im Jahr 2006 hat ein Abschnitt 20 Euro gekostet. Damit ist man aber noch nicht im Besitz eines ganzen Loses, sondern nur ein 10ter Teil davon. Macht alles nichts, sollte man gewinnen rechnet es sich allemal, auch hier sind immerhin noch 300.000 drin. Wird die  Endzahl gezogen, über die man theoretisch 200 Euro gewinnen kann, bekommt man bei einem Abschnitt doch den Einsatz zurück. Die anderen Gewinne sind gestaffelt. Im Jahr 2001 gewannen übrigens u.a. Nonnen eines Klosters, im Jahr 2002 war es ein Fußballteam. Durch die teuren Lose können sich eben dann auch immer mehrere Gewinner freuen. Im Jahr 2005 wurde die Gewinnsumme für den 1.Preis von 2 auf 3 Mio Euro angehoben. Da jede Losnummer 170mal verkauft wurde gab es auch 170 Hauptgewinner. Wegen der gestiegenen Nachfrage wurden aber auch mehr Nummern ausgegeben als noch 2004, so dass die Trefferwahrscheinlichkeit sank. Die Lotterie ist die größte und älteste der Welt. Im Schnitt hat im Jahr 2005 jeder Spanier 70 Euro für Lose ausgegeben. Diese Investition ist angeblich wichtiger als Geschenke. Nur für's Essen gibt der Spanier mehr aus. Im Jahr 2005 hat der Losverkauf 2,8 Milliarden Euro eingebracht, davon wurden 2 Milliarden wieder ausgeschüttet (Rest: Losverkäufer, Verwaltung, Fiskus). Im Jahr 2006 gibt's wieder Rekorde 2,1 Milliarden werden verlost, 1 Milliarde verdient der Fiskus. Im Jahre 2008 sind 2,3 Milliarden ausgelost worden und nun die gute Nachricht: Seit 2008 können Sie nun auch von Deutschland aus spielen. Jaxx bietet die Lose an. Gehen Sie einfach über den folgenden Link auf die entsprechende Seite. Viel Glück!!  www.jaxx.de


hier erfahren Sie alles über die Spielvarianten in Spanien und alle Gewinnzahlen. Auch die vergangenen Wochen können einfach per Klick kontrolliert werden.

Aktuelle Warnung:

Sollten Sie einen Brief aus Spanien erhalten, in dem Ihnen mitgeteilt wird, dass Sie der glückliche Gewinner von ??? (mehreren Hunderttausend) Euro sind, dann vergessen Sie es, oder leiten Sie diesen Brief an die entsprechenden Behörden weiter. Es handelt sich um einen weltweit agierenden Betrügerring, der Briefe u.a. auch nach Deutschland versendet. Wenn Sie nie an einer Lotterie teilgenommen haben, können Sie auch kein Gewinner sein. Die spanische Lotteriegesellschaft ist nicht im Besitz von den Adressen Ihrer Mitspieler, kann Sie demzufolge auch nicht anschreiben. In Spanien entstehen weder Steuern, noch Überweisungs- oder Versicherungskosten wenn man gewonnen hat. Also bitte freuen Sie sich nicht über einen Gewinn,  sondern darüber, dass Sie den Betrügern nicht aufgesessen sind. Hier noch der Link, unter dem Sie sich (deutsch) informieren können. Es handelt sich um die offizielle Seite der spanischen Lotteriegesellschaft. Die Seite ist in spanischer Sprache. Im Menü finden Sie als vorletzten Punkt otros avisos, wenn Sie diesen Punkt anklicken und auf der Seite ganz nach unten gehen, finden Sie die deutsche Flagge - diese anklicken und Sie erhalten den deutschen Text mit der offiziellen Warnung.

http://onlae.terra.es/indexp.htm

 

Die Spanier sind das spielfreudigste Volk Europas. Lose, Lotto, Toto, Automaten... - einfach alles was auch nur evtl. Geld bringen könnte wird gespielt.

Wie funktioniert Lotto in Spanien?

Für alle Tipparten gilt Folgendes. Man füllt seinen Tippschein aus und gibt diesen bei einer Lottoannahmestelle ab. Man erhält den ausgefüllten Schein und einen Computerausdruck zurück. Nur auf diesen Computerausdruck werden Gewinne gezahlt.

 

Oster-Glueck.de - Husch, husch die Preise ins Körbchen!

Bonolotto   -    der kleine Einsatz            GEWINNZAHLEN
  • getippt werden 6 aus 49, gespielt wird am Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag. Dafür gibt es zwei verschiedene Scheine. Rot oder grün sind die Markierungen.
  • Reintegro: wer diese Nummer richtig hat, erhält seinen Einsatz auf diesen Tipp zurück.
  • Der Einzeltipp kostet hier 0.50centimos, allerdings gibt es einen Mindesteinsatz von 1 Euro

 

La Primitiva & El Gordo        GEWINNZAHLEN
  • in der "einfachen" Variante der Primitiva wird 6 aus 49 getippt , gespielt wird Donnerstag und Samstag mit einem Einsatz von 1 Euro. Es gibt einen grünen und einen braunen Schein zur Auswahl. Grün steht für ein gemeinsamen Tipp für Donnerstag und Samstag, Braun gilt nur für Samstag.
  • Reintegro: wer diese Nummer richtig hat, erhält seinen Einsatz auf diesen Tipp zurück.
  • Beim Gordo der "grossen" Variante von La Primitiva, gibt es seit kurzem ein neues System. Getippt wird 5 aus 54 und eine Schlüsselnummer. Getippt werden kann auf sechs Blöcken (jeweils die 5 Zahlen), die sechste Zahl bleibt immer gleich. Klingt etwas schwierig, dafür werden jeden Sonntag 5 Mio ausgespielt. Jeder Block kostet 1,50 Euro.
  • Der Tippschein von Gordo  

 

Fussball - La Quiniela            GEWINNZAHLEN
getippt werden insgesamt 15 Spiel im Normalfall aus der 1. und 2. spanischen Liga nach dem Prinzip: gewinnt/unentschieden/verliert. Wobei der 15. Tipp eine Art Endzahlcharakter hat, denn diesen Tipp kann man pro Schein nur ein Mal ankreuzen. Er zählt allerdings auch nur, wenn alle anderen richtig getippt sind. Auf einem normalen Tippschein muss man mindestens zwei Reihen ankreuzen. Für den Hauptgewinn ist die Richtigkeit des 15. Spieles Voraussetzung. Eine getippte Reihe kostet 0.30 Euro, also beträgt der Mindesteinsatz 0.60 Euro.

Man kann natürlich auch Mehrfachtipps abgeben, sprich: bei einer bestimmten Anzahl von Tipps zwei oder sogar drei Kreuze setzen. Dies kosten natürlich erheblich mehr, denn die Gewinnchancen steigen auch erheblich. Es gibt auch eine kostengünstigere Variante, die mit Hilfe des reduzierten Scheines gespielt werden kann. Auf dem Schein steht Reduccido und er hat den Nachteil, dass man keine direkten Spiele ablesen kann. Man braucht also noch die Vorlage der Spiele für den entsprechenden Spieltag. Dann allerdings kann man verschiedene Kombinationsvarianten ankreuzen z.B. drei mal drei Kreuze in einem Tipp und drei mal zwei Kreuze in einem Tipp. In der zweiten Reihe zum ankreuzen wird vermerkt, wie viele Dreifach- und wie viele Doppeltipps man gemacht hat und in der dritten Reihe kreuzt man an welche Spiele mehrfach belegt wurden. Hier ist der Einsatz nicht so hoch, aber auch der Gewinn wird reduziert.

 

Once                                        GEWINNZAHLEN
die grosse Blindenlotterie unterhält nicht nur ein Profiradrennteam, sondern beschäftigt auch unzählige Blinde und sehbehinderte Menschen, die es in Spanien mit Zuschüssen vom Staat wesentlich schwerer haben als in Deutschland. Die Verkäufer ziehen durch Lokale, stehen an Strassenecken, in Kaufhallen oder sitzen in festen Verkaufsbuden. In diesen Buden kann man dann auch seine Zahlen vergleichen oder die Gewinne abholen. Viele Spanier kaufen sich jeden Tag ein Los, bzw. einen Abschnitt. Die Lose sind in zehn Abschnitte aufgeteilt. Man bekommt natürlich dann auch nur einen zehnten Teil des Gewinns.  Ein Abschnitt kostet 250 Ptas.

 

Loteria National                    GEWINNZAHLEN
ebenfalls eine oft und gern gespielte Losvariante. Die Lose werden in Gaststätten oder  in Lottoverkaufsständen angeboten. An selbigen kann man dann auch seinen Gewinn kontrollieren bzw. abholen. Die Ziehung erfolgt immer Donnerstags. Lose gibt es zu unterschiedlichen Preisen.

Und für alle die so gern spielen, dass man online in Spanien dabei sein muss: http://www.loteriasyapuestas.es/ auf der Seite können sie sich online betätigen, leider allerdings nur in spanischer Sprache.

 

zurück zum Seitenanfang

Befreundete Seiten:

 Privatseite, Tagesmutter, Transportunternehmen, Garage für Wohnmobil Costa Blanca, Zahnarzt in Gandia,  Inkassounternehmen,  Spanien-Blog  Auswandern mit Hund, Tierheim Gandia - Costa de Valencia, Hund in Hamburg, Hund in Düsseldorf,

Spanien Holidays - Das Nachschlagwerk für Spanienfreunde !